rocktown.de steht zum Verkauf

Nicht ganz überraschend: nachdem wir hier zwei Jahre lang nichts unternommen haben, steht die Domain jetzt zum Verkauf. Das Projekt selbst war gut gemeint, aber der Alltag war stärker.

Wer die Domain haben will, kann mir ein Angebot schicken an flaschenpost@deichtexter.de. Bitte keine Scherzangebote, ich kenne den Wert der Domain und werde sie nicht verschenken. Sorry, aber GroKo macht hart.

Posted in Allgemein | Leave a comment

Wie geht es weiter mit Musikvideos im Internet?

Rocktown - Home of harte Töne!Gerade einmal drei Tage ist es her, da habe ich darüber lamentiert, dass die Gema in Deutschland so viele Videos auf Youtube sperren lässt, weil sie dort urheberrechtlich geschützte Inhalte vermutet, die die Welt auf keinen Fall mitbekommen darf – und falls doch, dann nur gegen knackige Bezahlung. Jetzt finde ich in der WELT einen Artikel, dass noch heute ein Gerichtsurteil vom Landgericht Hamburg erwartet wird, das in dieser Sache richtungsweisend sein kann.

In dem Artikel kommt auch Edgar Berger, Chef von Sony Music zu Wort, der der Gema die Schuld daran gibt, dass der digitale Markt in Deutschland dem Rest der Welt hinterher hinkt. Kurz: hierzulande wird lieber gesaugt, anstatt sich ein Musikstück im Netz zu kaufen.

Warum das so ist, kann man sich denken: man kauft ja nicht die Katze im Sack. Einen Song, visuell unterstützt mit einem Video, kauft man sich nunmal eher, wenn man ihn richtig präsent hat – und nicht, wenn man bei Amazon zehn Sekunden reinhören kann oder er ab und zu, nebenbei, mal in Radio läuft. Das hat die Gema bisher aber nicht verstanden.

Geklagt hatte übrigens die Gema gegen Youtube, nicht umgekehrt. Denn die Gema würde es gern sehen, dass Youtube noch mehr Videos sperrt. Dabei geht man davon aus, dass Youtube die Inhalte aktiv selbst anbietet. Noch ein Denkfehler bei der Gema: Youtube ist eine Plattform für Nutzerinhalte, die keinerlei Content selbst hochlädt.

Übrigens geriet die Gema letztens erst massiv in die Kritik, weil sie mit einem neuen Gebührensystem – zumindest aus Sicht der Dehoga – kräftig abkassieren will. Auch hier ist ein Gerichtsstreit wahrscheinlich.

Ich hoffe, dass das Landgericht Hamburg der Gema heute einen Schuss vor den Bug setzt. Denn letztendlich schadet die Verwertungsgesellschaft ihren Mitgliedern aktuell mehr als dass sie ihnen hilft. Man sollte die neuen Medien (die sooo neu gar nicht mehr sind) akzeptieren und aktiv mitgestalten. Verbote sind da kontraproduktiv, weil sie nichts verhindern – sie lenken Ströme lediglich um.

Meine Meinung. Wie seht Ihr das?

togo

Posted in Allgemein, News | Tagged , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Jeder hat eine zweite Chance verdient

Rocktown - Home of harte Töne!…das gilt für diesen Blog ebenso wie für manches Album. Erst einmal zum Blog: nach motiviertem Start sorgte die Auslastung im Job dafür, dass hier erst einmal weniger los war. Gleichzeitig habe ich mich mehrfach darüber ärgern dürfen, dass eingebundene Youtube-videos plötzlich nicht mehr erreichbar waren. Leider kapieren die Plattenfirmen nicht, dass ein Video bei Youtube eine richtig geile Werbung ist. Die einen produzieren extra für Youtube (und freuen sich über wachsende Aufmerksamkeit und Absatzzahlen), die anderen lassen Videos sperren und werden vergessen. Wobei in Deutschland die Gema wohl das Problem ist und nicht die Plattenfirmen selbst. Zumindest suggeriert das der nette Text bei den Videos.

Der allseits  beliebte Text, wenn ein Youtube-Video zwar gefunden wird, aber nicht abgespielt werden kann...

Der allseits beliebte Text, wenn ein Youtube-Video zwar gefunden wird, aber nicht abgespielt werden kann...

Egal. Ich kann’s nicht ändern, und dass die Gema irgendwann mal versteht, dass sie damit nicht die Rechte ihrer Klienten schützt, sondern sie im Gegenteil aktiv Werbung kostet, damit ist wohl nicht zu rechnen.

Eine zweite Chance hat aber nicht nur dieser Blog verdient. Auch so manches Album, das in meinem CD-Regal schlummert, ist einen weiteren Blick wert. Kennt Ihr das auch? Ihr kauft ein Album von einer Eurer Lieblingsbands, hört aber nur oberflächlich rein und stellt die Scheibe viel zu schnell ins Regal – weil der Vorgänger bereits anders war als die Alben davor und Ihr Angst hattet, dass diese neue Werk jetzt komplett in eine Ecke driftet, die Euch nicht gefällt. Mir ging es bereit mehrfach so. Die ersten Alben der Combo waren derart genial, ein Nachfolger aber war irgendwie … anders. Klar, die Band entwickelt sich weiter. Ich als Fan aber bin was anderes gewohnt und tue mich mit dem Neuen schwer. Naja, und dann kommt das nächste Album raus, und man traut sich fast nicht, überhaupt reinzuhören. Die übertriebene Skepsis sorgt dann dafür, dass die Scheibe beim ersten, viel zu oberflächlichen, Reinhören durchfällt. Naja, und dann landet die CD im Regal und wird nicht mehr rausgeholt.

Auf Anhieb fallen mir vier solche Alben ein. Eine davon hole ich jetzt wieder raus. Warum? Letztens habe ich einen der Songs gehört, fand ihn gut, konnte mich aber nicht erinnern, dass die Band dieses Lied je aufgenommen hätte. Es sei denn… Bingo! Eine kurze Suche nach der Trackliste im Netz zeigte: ja, der Song stammt von dem Album, das ich mir nicht richtig angehört hatte… aber vielleicht bin ich selbst ja auch reifer geworden und bin jetzt bereit für die Entwicklungen, die die Band damals bereits vollzogen hat ;)

Kennt Ihr sowas? Wie heißen Eure Alben, die viel zu lange im Regal verstauben durften, jetzt aber ihre zweite Chance bekommen?

Posted in Allgemein | Tagged , , , , , | Leave a comment